Kühlschrankgröße

Kühlschrankgröße

 

Welche Größe ein Kühlschrank haben muss, hängt nicht nur von den räumlichen Möglichkeiten des potentiellen Käufers ab. Ein großer Kühlschrank verbraucht mehr Energie als ein kleineres Modell. Größenentscheidend bei der Wahl des richtigen Kühlschrankes ist zuletzt die Haushaltsgröße.

 

Ein Ein- bis Zwei-Personenhaushalt braucht auf jeden Fall laut Stiftung Warentest einen Kühlschrank mit 100 bis 140 Liter Fassungsvermögen, damit alle Lebensmittel, Getränke und andere frische Waren hinein passen. Für jede weitere Person sollte das Fassungsvermögen um 50 Liter steigen. Das heißt, dass ein Drei-Personenhaushalt einen Kühlschrank mit 150 bis 180 Liter braucht. Die endgültigen Maße berechnen sich danach, ob man einen Kühlschrank mit oder ohne ein Gefrierfach möchte. Alternativ gibt es auch Kühl-/Gefrierkombination. Wer wenig einfriert, braucht laut Stiftung Warentest 50 bis 80 Liter Gefrierteil. 100 bis 130 Liter Gefrierteil brauchen hingegen Personen, die einer ausgeprägten Vorratshaltung nachgehen. Außerdem gibt es Einbaukühlschränke und Standgerät, wodurch die endgültigen Maße stark variieren. Welche Kühlschrankgröße der Verbraucher benötigt, hängt somit von seiner Lebensweise und seinen Vorstellungen ab.