Kühlschrank auftauen

Kühlschrank auftauen

 

Ist der Kühlschrank vereist, empfiehlt es sich das Gerät aufzutauen. Denn ein vereister Kühlschrank benötigt mehr Strom als nötig.

 

Wer seinen Kühlschrank auftauen möchte, sollte sich an einfache Regel halten. Zuerst empfiehlt es sich, den Stecker zu ziehen. Die Lebensmittel können in der Zwischenzeit in Kühltaschen gelagert werden, oder Sie fragen ihre Nachbarn. Vielleicht lassen sich die Lebensmittel vielleicht auch auf dem Balkon lagern, wenn es draußen kalt genug ist.

Die Eisschichten können dann bei Zimmertemperatur langsam abtauen. Wem das zulange dauert, kann entweder Schüsseln mit heißem Wasser in das Gerät stellen oder die Eisschichten mit einem Haar-Föhn zuleibe rücken.

Die etwas angetauten Eisstücke können Sie dann mit einem Eiskratzer aus Kunststoff von den Kühlschrankwänden sanft entfernen. Auf keinen Fall das Eis mit Gewalt herausbrechen, die Gefahr würde bestehen, dass ihr Gerät kaputt geht.

Das abgetaute Wasser mit trockenen Handtücher und Schüsseln auffangen.

 

Danach empfiehlt es sich den Kühlschrank mit einem mildem Spülmittel auszuwaschen.

Ist dann das Gerät dann wieder sauber und trocken, können Sie dann die Lebensmittel wieder einräumen. Vergessen Sie am Ende bitte nicht, den Stecker von ihrem Kühlschrank wieder in die Steckdose einzustecken.

 

Wenn Sie so regelmässig den Kühlschrank auftauen, haben Sie lange Freude an Ihren Kühlschrank, und tun ihrem Geldbeutel nebenher etwas Gutes.

Das könnte Dich auch interessieren …